Sponsored Walk für Bolivien 2014

Hürtgenwald, 27.03.2014

Sensationelle 5.500 Euro für Kinder in Bolivien konnten die Schüler der Hauptschule Hürtgenwald und die Fünftklässler der neu gegründeten Sekundarschule Nordeifel – Standort Kleinhau - in diesem Jahr an Frau Kersting als Vertreterin der Bolivien-Brücke e.V. übergeben.


Damit hatten die Schüler ihre Rekordsumme aus dem letzten Jahr noch um weitere 1.300 Euro steigern können. Welch ein Ergebnis! Frau Kersting war begeistert.

Das Geld war wie immer im Dezember durch Walken um die Schule oder Laufen in der Turnhalle zusammengekommen. Diese sportlichen Leistungen wurden von Sponsoren entsprechend belohnt. Besonders aktiv war in diesem Jahr die 9. Klasse der Hauptschule, die alleine 2006 Euro Spenden gesammelt hatte, allen voran Heinz Klapproth, der es alleine auf 883 Euro gebracht hatte. Damit hat Heinz (ganz rechts auf dem Foto) zum 4. Mal in Folge den Spendenrekord gebrochen. Ein solches Engagement für bolivianische Kinder ist nicht selbstverständlich, auch wenn Heinz selber sagt, dass es für ihn Ehrensache ist, sich für diese Aktion einzusetzen.

Fleißigster Spendensammler der Sekundarschüler war Jam Becker mit stolzen 225 Euro Spenden.

Mit dem Geld wird die Arbeit des Sozialprojekt „Kürmi“ für Kinder, Jugendliche und Familien in Bolivien unterstützt. Frau Kersting brachte auch in diesem Jahr wieder einen besonderen Dank der bolivianischen Kinder für die langjährige Hilfe mit. Und den Fünftklässlern versprach sie, demnächst mit Fotos noch einmal vorbeizukommen, um den Schülern zu zeigen, wie die Kinder in Bolivien leben und wofür ihr Geld genutzt wird.

Neuigkeiten

Sponsored Walk für Bolivien 2014

Sponsored Walk für Bolivien 2014 (27.03.2014, 22:00)

Neuer Schulpolizist Herr Beurskens

Herr Beurskens übernimmt die Funktion des Schulpolizisten an der GHS Hürtgenwald (18.03.2014, 20:17)

Neue Schulleiterin an der GHS Hürtgenwald: Heidi Rogner

Heidi Rogner ist ab dem Schuljahr 2013/2014 die neue Leiterin der GHS Hürtgenwald (26.09.2013, 21:20)

"Bei uns geht kein Schüler ohne Abschluss"

Im DZ-Interview spricht Ursula Mertens von der GHS Hürtgenwald über die Diskrepanz von öffentlichem Bild und täglicher Arbeit. (01.06.2011, 18:51)